Sericeanfragen in der aktuellen Corona Situation

Sehr geehrte Kunden,

Nachdem die Covid19 Infektionszahlen in den vergangenen Wochen sprunghaft angestiegen sind und einen kritischen Wert überschritten haben, hat die Bundesregierung nach einem Treffen am 28. Oktober für den kommenden Monat weitreichende Einschränkungen des sozialen Lebens beschlossen. Diese  umfassen unter anderem, generell auf nicht notwendige Reisen zu verzichten. Übernachtungsangebote in Deutschland werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.

 

Auch wenn diese Aufforderung vornehmlich dem privaten Sektor gilt, so ist es als Baumer hhs dennoch unsere Pflicht als Unternehmen, unsere Mitarbeiter grundsätzlich zu schützen.

 

Daher halten wir an der bisherigen Entscheidung fest, dass unnötige Reisen und Serviceeinsätze zu vermeiden sind.

 

Soll ein Serviceeinsatz in ein Gebiet/Land erfolgen, das von den Behörden oder dem Auswärtigen Amt zu einem Risikogebiet erklärt wurde und für das eine offizielle Reisewarnung besteht, werden wir unsere Mitarbeiter nicht der Gefahr aussetzen, einen Einsatz unter Umständen zu erbringen, die ggf. mit erheblichen Gefahren für die Gesundheit in Zusammenhang stehen. Dies ist bei einer Reise in ein Risikogebiet der Fall.

 

Zentrales Kriterium für die Einstufung als Risikogebiet ist, in welchen Staaten oder Regionen es in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gegeben hat.

 

Risikogebiete werden durch das Robert-Koch Institut und das Auswärtige Amt fortlaufend aktualisiert.

 

Baumer hhs trägt die Fürsorgepflicht für seine Mitarbeiter und so werden Serviceeinsätze aktuell nur nach Freigabe durch die Geschäftsleitung durchgeführt.

 


Bitte haben Sie Verständnis dafür und nutzen bei Anfragen das aktuelle Formular unter folgendem Link:

 

https://www.baumerhhs.com/de/service-support/anfrage-techniker.html

 


Geschäftsleitung Baumer hhs GmbH